Satzung der 1. Großen KG Rot-Weiß Hamborn Marxloh 1958 e.V.

Satzungen müssen wie andere Rechtsnormen (etwa Gesetze) inhaltlich hinreichend bestimmt sein (Art. 20 Abs. 3 GG). Danach müssen auch für den juristischen Laien Inhalt und Tragweite einer Satzung weitgehend subsumierbar sein. Schließlich muss eine Satzung verhältnismäßig sein, was durch spezifische Befreiungsregelungen erreicht werden kann. Dann sind Satzungen materiell rechtmäßig. Satzungen können die Verfassung der jeweiligen Körperschaft konstituieren und darüber hinaus auch Detailregelungen für ihr spezifisches Aufgabengebiet enthalten. 

Satzung April 1993
Satzung_KGRW.pdf
PDF-Dokument [252.7 KB]

Zurück zur Startseite

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© 1. Große KG Rot-Weiss Hamborn Marxloh 1958 e.V. Geschäftsstelle Frau Karin Weyers, Baustrasse 45 47179 Duisburg